Folge 22 Podcast migosens

Was ist in der KW 22 in der Datenschutzwelt passiert, was ist für Datenschützer interessant? Wir geben einen kurzen Überblick der aktuellen Themen:

  • BGH-Urteil: Zustimmung zu Cookies darf nicht voreingestellt sein
  • Wer darf wegen Daten­schutz­ver­stößen klagen?
  • Datum für Entscheidung über Privacy Shield bekannt
  • iOS & Co: Apple schließt Sicherheitslücken – BSI gibt Entwarnung für Mail
  • Siri-Audioauswertung: Irische Datenschutzbehörde schaltet sich ein – Die Datenschützer wollen sich mit Apples Auswertung von Siri-Audiomitschnitten befassen. Ein Whistleblower hatte eine Untersuchung gefordert.
  • 29. Tätigkeitsbericht des Bayerischen Landesbeauftragten für den Datenschutz
  • Videokonferenz-Plattform Zoom: Bundesdatenschutzbeauftragter rät von Nutzung ab
  • Die Berliner Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit gibt Empfehlungen zur Durchführung von Videokonferenzen während der Kontaktbeschränkungen. Außerdem äußert sie sich zu der vermeintlichen Abmahnung durch Microsoft
  • Neue Corona-Verordnung tritt in Kraft –Landesbeauftragter für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Rheinland-Pfalz weist auf richtige Verwendung von Personen-Listen hin: „Pro Gast ein Blatt“
  • Die LDI NRW stellt klar: Auch bei Kurzarbeit – ohne Datenschutzbeauftragte geht es nicht
  • Kürzlich verhängte Bußgelder

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.