Archive: Episoden

migosens podcast

475.000 € Bußgeld für verspätete Meldung – DS News KW 13/2021

Was ist in der KW13 in der Datenschutzwelt passiert, was ist für Datenschutzbeauftragte interessant? Wir geben einen kurzen Überblick der aktuellen Themen:

Weitere Infos, Blog und Newsletter finden Sie unter: https://www.migosens.de/newsroom/

Twitter: https://twitter.com/DS_Talk

Instagram: https://www.instagram.com/datenschutztalk_podcast/

Folge hier kommentieren: https://www.migosens.de/475-000-bussgeld-fur-verspatete-meldung-ds-news-kw-13-2021

migosens podcast

Google prüft datenschutzfreundliche Trackingalternative auf DSGVO-Konformität – DS News KW 12/2021

Was ist in der KW12 in der Datenschutzwelt passiert, was ist für Datenschutzbeauftragte interessant? Wir geben einen kurzen Überblick der aktuellen Themen:

Weitere Infos, Blog und Newsletter finden Sie unter: https://www.migosens.de/newsroom/

Twitter: https://twitter.com/DS_Talk

Instagram: https://www.instagram.com/datenschutztalk_podcast/

Folge hier kommentieren: https://www.migosens.de/google-pruft-datenschutzfreundliche-trackingalternative-auf-dsgvo-konformitat-ds-news-kw-12-2021

migosens podcast

Hilfe in Sicht bei Exchange-Bedrohung – DS News KW 11/2021

Was ist in der KW11 in der Datenschutzwelt passiert, was ist für Datenschutzbeauftragte interessant? Wir geben einen kurzen Überblick der aktuellen Themen:

Weitere Infos, Blog und Newsletter finden Sie unter: https://www.migosens.de/newsroom/

Twitter: https://twitter.com/DS_Talk

Instagram: https://www.instagram.com/datenschutztalk_podcast/

Folge hier kommentieren: https://www.migosens.de/hilfe-in-sicht-bei-exchange-bedrohung-ds-news-kw-11-2021

migosens podcast

Meldepflicht durch Exchange-Schwachstelle – DS News KW 10/2021

Was ist in der KW10 in der Datenschutzwelt passiert, was ist für Datenschutzbeauftragte interessant? Wir geben einen kurzen Überblick der aktuellen Themen:

Weitere Infos, Blog und Newsletter finden Sie unter: https://www.migosens.de/newsroom/

Twitter: https://twitter.com/DS_Talk

Instagram: https://www.instagram.com/datenschutztalk_podcast/

Folge hier kommentieren: https://www.migosens.de/meldepflicht-durch-exchange-schwachstelle-ds-news-kw-10-2021

migosens podcast

Google will auf Cookies verzichten – DS News KW 09/2021

Was ist in der KW09 in der Datenschutzwelt passiert, was ist für Datenschutzbeauftragte interessant? Wir geben einen kurzen Überblick der aktuellen Themen:

Weitere Infos, Blog und Newsletter finden Sie unter: https://www.migosens.de/newsroom/

Twitter: https://twitter.com/DS_Talk

Instagram: https://www.instagram.com/datenschutztalk_podcast/

Folge hier kommentieren: https://www.migosens.de/google-will-auf-cookies-verzichten-ds-news-kw-09-2021

Episoden-Cover Privacy by design mit Marin Hansen

Deep Dive Privacy by Design – Marit Hansen im Datenschutz Talk

Das Thema „Datenschutz durch Technikgestaltung“, wie es in der deutschen Übersetzung der DSGVO heißt, ist für viele betriebliche Datenschutzbeauftragte ein mitunter schwer zu greifender Artikel 25 der Datenschutzgrundverordnung. Daher hat Heiko Gossen in dieser Folge Marit Hansen, Landesbeauftragte für Datenschutz in Schleswig-Holstein und Leiterin der Unabhängigen Landeszentrum für Datenschutz eingeladen. Die etwas schlechtere Tonqualität bitten wir zu entschuldigen, aber wir konnte ein technisches Problem nicht in der Kurzfristigkeit lösen.

Marit Hansen hat sich schon lange vor der EU-DSGVO mit den Fragen der Technikgestaltung und sogenannten PETs (Privacy Enhancing Technologies) beschäftigt und viele Vorträge zu dem Thema gehalten.

Die beiden gehen in dieser Folge u.a. den Fragen nach, ob die deutsche Übersetzung das Thema evtl. fälschlicherweise auf die „Technik“ verkürzt und ob „Datenschutz durch (Technik-)Gestaltung“ nicht auch Datenschutzmanagement bedeutet. Weiterhin geht es um die praktische Relevanz im Unternehmen und wie Datenschutzbeauftragte in den Fachbereichen zu den damit verbundenenn Anforderungen sinnvoll beraten können. Wir schauen aber auch auf das Thema Zertifizierung, das Standard-Datenschutzmodell (SDM) sowie auf die Erwartungen der Datenschutzaufsichtsbehörden bei dem Thema „Privacy by Design“.

Außerdem hat Frau Hansen einige Empfehlungen für weitergehende Literatur ausgesprochen:

 

Gliederung:

00:00:00 Begrüßung Marit Hansen vom ULD in Schleswig-Holstein
00:02:09 Datenschutz durch TECHNIK-Gestaltung?
00:06:28 Privacy by design = Datenschutzmanagementsystem?
00:14:37 Privacy by Design in der betrieblichen Praxis
00:33:39 Erwartungen der Aufsichtsbehörden
00:39:35 Corona Warn-App und Privacy by Design
00:43:31 Artikel 25 spricht gegen Hintertüren
00:44:08 Datenschutz und Vertrauen – oder lieber Misstrauen vermeiden
00:48:48 Wann kommen DSGVO-Zertifizierungen?
00:52:50 Datenschutzmanagement nach Art. 42 DSGVO zertifzieren
00:59:59 Literaturempfehlungen
01:04:28 Nicht warten, bis alles fertig ist

migosens-podcast

Bußgeld für Deutsche Wohnen gekippt – DS News KW 08/2021

Was ist in der KW08 in der Datenschutzwelt passiert, was ist für Datenschutzbeauftragte interessant? Wir geben einen kurzen Überblick der aktuellen Themen:

  • Datenschutzaufsicht prüfte Zalandos Performance Management
  • Berliner Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit aktualisiert Hinweise zu datenschutzgerechten Videokonferenzdiensten
  • Erneute Kritik von Datenschützern an Beschluss der Bundesregierung
  • Datenschutzpanne bei Überwachungssystem für britische Kindergärten
  • LfD Niedersachsen und Datenschutzstelle des Fürstentum Lichtenstein stellen jeweils ein Prüfschema zur Prüfung auf Erforderlichkeit einer DSFA zur Verfügung
  • EU-Kommission befindet Datenschutzniveau in den UK für angemessen
  • Amazon: Insider machen Datenschutzsmängel öffentlich
  • Beschluss OVG: Anforderungen an eine wirksame Einwilligung bei Telefonwerbung und die Anforderungen an einen Nachweis gegenüber der Datenschutzaufsicht
  • OVG Schleswig-Holstein, Beschluss vom 19. Februar 2021, Az. 4 O 7/21: Keine Prozesskostenhilfe für eine Klage gegen den DSB in der Arbeitsgerichtsbarkeit des Landes Schleswig-Holstein
  • Bußgeldbescheid der Datenschutzbeauftragten gegen Deutsche Wohnen unwirksam
  • Neue App zur „digitalen Bildung“: Stadt-Land-DatenFluss
  • HmbBfDI legt den 29. Tätigkeitsbericht Datenschutz für das Berichtsjahr 2020 vor
  • Veranstaltungstipps der migosens Akademie

Weitere Infos, Blog und Newsletter finden Sie unter: https://www.migosens.de/newsroom/

Twitter: https://twitter.com/DS_Talk

Instagram: https://www.instagram.com/datenschutztalk_podcast/

Folge hier kommentieren: https://www.migosens.de/bussgeld-fur-deutsche-wohnen-gekippt-ds-news-kw-08-2021

 

migosens-podcast

HmbBfDI will es wissen – Was machen Sie mit Office365? – DS News KW 07/2021

Was ist in der KW07 in der Datenschutzwelt passiert, was ist für Datenschutzbeauftragte interessant? Wir geben einen kurzen Überblick der aktuellen Themen:

  • LfDI Stefan Brink unterstützt App „luca“ zur Protokollierung eigener Kontakte
  • Clubhouse: Forscher decken Optionen zum Kapern von Räumen und Mitschneiden von Beiträgen auf
  • Google beugt sich den Datenschutzlabels von Apple
  • Falsche Datenschutzlabel- US-Kongress fordert Anworten von Apple
  • Deutsche Gerichte dürfen Schadensersatzforderungen nicht einfach unter der Bagatellklausel abtun – Bundesverfassungsgericht, Beschluss vom 14. Januar 2021, 1 BvR 2853/19
  • Umstrittene Neuregelung zur Bestandsdatenauskunft kann nicht in Kraft treten
  • KI-Leitfaden für Unternehmen
  • Aufsichtsbehörden kündigen Stichproben zum Transfer von Nutzerdaten in die USA an
  • Fragenkatalog der Aufsichtsbehörde zu Office 365
  • Bewegung im Angemessenheitsbeschluss für Grobritannien (Entwurfsfassung der Adäquanzentscheidung finden Sie hier)
  • Neue Initiative gegen den Missbrauch von Gesichtserkennungssoftware
  • WhatsApp zu neuen Nutzungsbedingungen
  • Facebook fechtet italienisches Bußgeld über 7 Mio. Euro weiter an
  • BNetzA verhängt Bußgeld gegen Callcenter
  • Veranstaltungshinweis für Vereine

 

Weitere Infos, Blog und Newsletter finden Sie unter: https://www.migosens.de/newsroom/

Twitter: https://twitter.com/DS_Talk

Instagram: https://www.instagram.com/datenschutztalk_podcast/

Folge hier kommentieren: https://www.migosens.de/hmbbfdi-will-es-wissen-was-machen-sie-mit-office-365-ds-news-kw-07-2021

migosens-podcast

Bewegung bei der ePrivacy-Verordnung – DS News KW 06/2021

Was ist in der KW06 in der Datenschutzwelt passiert, was ist für Datenschutzbeauftragte interessant? Wir geben einen kurzen Überblick der aktuellen Themen:

Weitere Infos, Blog und Newsletter finden Sie unter: https://www.migosens.de/newsroom/

Twitter: https://twitter.com/DS_Talk

Instagram: https://www.instagram.com/datenschutztalk_podcast/

Folge hier kommentieren: https://www.migosens.de/bewegung-bei-der-eprivacy-verordnung-ds-news-kw-06-2021

Cover zur Epsiode "Das 1und1 Bussgeldverfahren

Das 1&1-Bußgeldverfahren – Dr. Gerd Kiparski im Datenschutz Talk

Heiko Gossen spricht in dieser Folge mit Dr. Gerd Kiparski über die Details, Hintergründe und Learnings aus dem Bußgeldverfahren der 1&1 Drillisch AG gegen den Bundesbeauftragten für Datenschutz.

Dr. Kiparski schildert u.a sehr eindrücklich, warum man so ein Strafverfahren nicht unbedingt mitmachen muss. Wir sprechen über Risikomanagement, Maßnahmen zur Authentifizierung an der Kunden-Hotline, Einführung einer Service PIN und was so ein Bußgeldbescheid im Unternehmen auslöst. Wir gehen im Detail darauf ein, wie heute eine datenschutzkonforme Authentifizierung von Anrufern an der Hotline aussehen kann und welche Herausforderungen differenzierte Regelungen für verschiedene Anliegen des Kunden mit sich bringen.

Der Sachverhalt stellte sich grob so dar:

Die ehemalige Lebensgefährtin eines Kunden ruft an und erklärt, die offene Forderung des Kunden begleichen zu wollen. Da es keine „Berechtigtenliste“ gab und die Anruferin alle Daten zur Legitimation (Namen und Geburtsdatum) nennen konnte, wurde angenommen, dass sie berechtigt ist. Im Verlauf des Gesprächs hat die Anruferin dann auch die neue Telefonnummer ihres Ex-Partner erfahren und ihn daraufhin belästigt. Der Kunde erstattete Anzeige bei der Polizei, diese hat das Verfahren dann an den Bundesbeauftragten für Datenschutz abgegeben.

Wir gehen in dem 50-minütigen Gespräch unter anderem den Fragen nach:

  • Welche Herausforderungen gab es im gerichtlichen Verfahren
  • Welche Maßnahmen wurden seitens 1&1 umgesetzt?
  • Was sind „angemessene“ Maßnahmen?
  • Warum ist Dokumentation so wichtig?
  • Was lernen Sie, was kann man aus dem Verfahren lernen?
  • Was heißt das für das Bußgeld-Berechnungskonzept der Aufsichtsbehörden?
  • Hat der Betroffene auch Schadensersatz gefordert?
  • Wurde gegen die Anruferin auch ermittelt?

Die vollständige Urteilsbegründung ist hier abrufbar: https://openjur.de/u/2310641.html

Pressemitteilung des BfDI: https://www.bfdi.bund.de/DE/Infothek/Pressemitteilungen/2020/28_Urteil-1und1.html

Pressemitteilung 1&1: https://newsroom.1und1.de/2020/11/11/urteil-im-verfahren-von-11-gegen-datenschutzbehoerde-gericht-reduziert-bussgeld-um-90-prozent/