Team Insights mit Tim Taschau

Wer sind eigentlich die Gesichter hinter migosens? Wer arbeitet in welchem Tätigkeitsbereich? Unsere Kolleginnen und Kollegen melden sich zu Wort und berichten über ihren Weg zur migosens, geben einen Einblick in ihre Aufgaben, was ihnen an migosens besonders gefällt und verraten, wie sie privat ticken. Als nächstes in der Runde möchten wir gerne unseren Kollegen Tim Taschau vorstellen.

Lieber Tim, seit wann bist Du bei der migosens?
Ich bin pünktlich zum Tag der Arbeit in 2019 zur migosens gestoßen. 😊

Was hat Dich bewegt zur migosens zu wechseln?

Bevor ich zur migosens kam, habe ich als angestellter Unternehmensberater in einer Kanzlei gearbeitet. Im Vorfeld zu der Einführung der EU-Datenschutzgrundverordnung wurde ich dort zum Datenschutzbeauftragten ausgebildet und habe in der Folge ab Mai 2018 für viele Mandanten der Kanzlei als externer DSB fungiert.

Je mehr ich mich mit dem Thema beschäftigte, umso mehr wurde mir klar, dass diese Aufgabe so umfangreich ist, dass sie als „Einzelkämpfer“ kaum zu bewältigen ist. Gleichzeitig habe ich mehr und mehr begonnen, für das Thema zu brennen.

Da war die Bestrebung mein Tun weiter zu professionalisieren und damit der Wechsel zur migosens, ein logischer nächster Schritt – und für mich nach wie vor die richtige Entscheidung!

Was machst Du bei migosens? / Was sind Deine Aufgaben?

Ich bin Consultant im Außendienst und damit das Gesicht der migosens zum Kunden.
Ich betreue einen Teil unserer Mandatskunden in ihren tagesgeschäftlichen, wie auch strategischen Fragestellungen zum Datenschutz und führe direkt beim Kunden vor Ort Regeltermine und interne Audits mit unterschiedlichen Schwerpunkten durch.

Was sind Deine Hobbies? Was kannst Du daraus in Dein Berufsleben mitnehmen?

Reisen, Lesen, Blauwasser-Segeln.

Ich glaube, ganz viel!

Reisen sorgt für die Offenheit anderen Menschen und neuen Situationen gegenüber.

Lesen fördert meiner Erfahrung nach die Phantasie und die Fähigkeit, sich in eine andere Welt hineinzuversetzen, heißt im beruflichen Kontext, Lernen, Lösungsorientierung und das Einlassen auf die Situation, in der sich der Kunde gerade befindet.

Segeln auf dem freien Meer ist, gerade im Amateur-Bereich, eine Team-Leistung. Es geht also um Kommunikation, Anpacken, gemeinsam auch schwierige Situationen zu meistern, je nach Rolle, die Führung zu übernehmen, oder auch Dinge zu tun, die in dem Moment getan werden müssen. Zudem zeigt einem das Boot auf recht direkte Weise, wenn einmal ein Fehler passiert.

Langschläfer oder Frühaufsteher?

Gemäßigter Frühaufsteher!

Tee oder Kaffee?

Definitiv Kaffee!

Ohne was kannst Du nicht leben?

Familie, Freunde, neue Erfahrungen und Erlebnisse!

Was kochst/ isst Du am liebsten?

Die Frage, was ich hierauf antworten soll, beschäftigt mich seitdem ich die ersten Insights gelesen habe!

Mir geht es wie den meisten Kollegen, die sich da gar nicht festlegen möchten. Wenn ich es mir aussuchen kann, spielt wahrscheinlich ein Stück Fleisch eine Rolle, ich esse aber auch gerne Fisch, Pasta und frisch gemachte Salate. Im Sommer grille ich gerne und probiere auch da immer gerne mal etwas Neues aus.

Wie tankst Du Energie?

Ganz unterschiedlich! Die Urlaube spielen da eine wichtige Rolle! Für Zwischendurch genügen dann aber auch Spazierengehen oder Stand-Up-Paddeln. Besonders wichtig: Alles mit der Familie!

Außerdem nutze ich Qi Gong und Meditationen, um die Batterien schnell wieder aufzuladen.

Was war Dein bisher bester Urlaub?

Erfreulicherweise waren meiner Erinnerung nach alle meine Urlaube schön und besonders! Daher kann ich den „EINEN“ besten Urlaub gar nicht benennen. Destinationen, zu denen es uns immer wieder hinzieht, sind Cornwall und die Bretagne. Andererseits entdecken wir auch immer gerne neue Ecken der Welt und sind auch dabei bisher nie enttäuscht worden!

Welchen Ort möchtest Du unbedingt noch sehen? Gibt es etwas, das Du unbedingt noch ausprobieren, lernen oder erleben möchtest?

Davon gibt es ganz viele! Asien kenne ich zum Beispiel noch gar nicht.
Auch Afrika, und Mittel- und Südamerika möchte ich gerne intensiver kennenlernen.

Welche 3 Wörter beschreiben Dich am besten?

Offen, zugewandt und interessiert!

Was gefällt Dir bei migosens am besten?

Auf alle Fälle der tolle Zusammenhalt untereinander! Alle sind jederzeit bereit, zu unterstützen und sich anders herum auch nicht zu schade, bei Bedarf um Unterstützung zu bitten. Ein wirkliches Geben und Nehmen!

Kannst Du ein Projekt bei der migosens beschreiben, das Dich besonders herausgefordert hat oder Dir besonders in Erinnerung geblieben ist?

Meine erste Bestandsaufnahme bei einem Neukunden, war für mich schon etwas Besonderes! Hierbei handelte es sich um ein Unternehmen aus der IT-Branche. Die Möglichkeit das Unternehmen so gründlich kennenzulernen, gleichzeitig etwaige Risiken herauszuarbeiten und dabei zu dokumentieren, war einerseits ungewohnt, andererseits jedoch vor allem unglaublich spannend!

 

Vielen Dank, dass wir ein bisschen mehr über Dich erfahren durften, Tim!

Die letzten Vorstellungen verpasst? Hier gibt’s alle Insights zum Nachlesen:

Mara Hinkelmann
Pia Beckemeier
Paiman Minavi
Stephan Auge
Robert Morbitzer
Tina Ewich
Ana Salgado
Thobias Schadow
Heiko Gossen
Anna Wolf
Laura Droschinski
Stephan Kratzmann